Marylandbruecke in Frankfurt

Die Maryland-Brücke ist eine Klebebrücke. Sie wird eingesetzt, wenn ein Zahn in der ästhetischen Zone. Z.B. ein Frontzahn fehlt und dient unter anderem auch als Langzeitprovisorium, als Ersatz vor einem späteren Implantat. Die Pfeilerzähne müssen dabei kariesfrei und ohne Kronen sein. Die Brücke besteht aus dem eigentlichen Ersatzzahn und zwei Flügeln, die an der Rückseite der benachbarten Zähne festgeklebt werden.

Ihr Vorteil ist, dass die Pfeilerzähne nur wenig bis gar nicht beschliffen werden müssen. Wir arbeiten dabei sehr zahnschonend. Besonderen Wert legen wir auf die Ästhetik und Funktion, deshalb arbeiten wir mit einem deutschen Meisterlabor zusammen.

Wie lange ist die Haltbarkeit?

Meist werden Marylandbrücken als Übergang für eine spätere Implantat Rekonstruktion getragen somit ergibt sich eine Tragezeit von 3-6 Monaten! In besonderen Fällen auch länger.

ONLINE Termin buchen

v