Zahnaufhellung in Frankfurt

Bleaching bedeutet so viel wie bleichen. Tatsächlich werden bei dieser Methode zur Zahnaufhellung chemische Bleichmittel eingesetzt. Wirkstoff Nummer eins ist dabei Wasserstoffperoxid, das übrigens auch zum Blondieren von Haaren angewendet wird. Das Wirkprinzip beim „Zähne bleichen“ ist einfach: Im Mund wird aktiver Sauerstoff freigesetzt, der Farbstoffe im Zahn oxidieren und diese aufspalten kann. Der Zahn wird heller.

ONLINE Termin buchen

Wir bieten unseren Patienten ein Home-Bleaching System an. Grundvoraussetzung für ein Bleaching ist es, dass die Zähne sauber und gesund sind. Deshalb sollte eine professionelle Zahnreinigung maximal sechs Wochen vor der Zahnaufhellung durchgeführt worden sein. Im Ersten Termin werden Abformungen der Zähne hergestellt. Mit Hilfe dieser Abformungen werden spezielle Schienen aus Kunststoff erstellt. Im 2. Termin Erfolgt eine Ausführlich Beratung zur Verwendung der Schiene und des Bleachingmittels, sowie eine Empfehlung zum Ess- und Putzverhalten. Die Schiene wird zu Hause mit Bleaching-Gel befüllt und stundenweise getragen, am besten über Nacht 6-8 Stunden. Nach 2-3 Nächten sieht ist meist die gewünschte Zahnfarbe erreicht.  Eine Kontrolle nach ca. 1 Woche ist wichtig um Zahnfarbe und Erfolg genau einschätzen zu können.

Was versteht man unter Bleaching?

Unter Bleaching wird im Allgemeinen eine künstliche Zahnaufhellung verstanden. Dabei werden, vergleichbar mit dem Bleichen von Haaren, die Zähne mithilfe von Wasserstoffperoxid aufgehellt. Wasserstoffperoxid sorgt dafür, dass die Farbpigmente auf den Zähnen verblassen und der Zahn dadurch heller wird.

Voraussetzungen für eine Zahnaufhellung Frankfurt

Grundvoraussetzung für ein Bleaching ist es, dass die Zähne sauber und gesund sind. Deshalb sollte eine professionelle Zahnreinigung maximal sechs Wochen vor der Zahnaufhellung durchgeführt worden sein. Wichtig beim Zahn Bleaching ist es zu wissen, dass nur natürliche Zähne aufgehellt werden können. Auf Kronen oder Füllungen hat die Zahnaufhellung keinen Einfluss.

ONLINE Termin buchen

Wie lange hält die Wirkung des Bleaching an?

Die Wirkungsdauer der Zahnaufhellung ist abhängig von den persönlichen Gewohnheiten des Patienten. Wer regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung durchführen lässt, und auch sonst seine Zähne gut pflegt, der wird sich länger an seinen weißen Zähnen erfreuen können. Insbesondere Raucher oder auch Menschen, die viel Kaffee trinken, können bereits nach einigen Monaten wieder Verfärbungen an den Zähnen haben. Es spricht allerdings nichts dagegen, die Zahnaufhellung nach einigen Monaten zu wiederholen, um den Aufhellungseffekt wieder zu erreichen.

Wann sollte man kein Bleaching durchführen lassen?

Normalerweise kann jeder Patient eine Zahnaufhellung problemlos durchführen lassen. In einigen wenigen Fällen, ist es allerdings ratsam von einem Bleaching abzusehen:

  • wenn der Patient minderjährig ist
  • wenn die Patientin schwanger ist oder stillt
  • wenn der Patient gerade Antibiotika einnimmt
  • bei undichten Füllungen oder kariösen Zähnen.
  • bei freiligenden Zahnhälsen

Es gibt eine spezielle Lieblings Zahnpasta die bleacht von Opalecens, für die schonende Aufhellung beim täglichen Zähneputzen.